Rütter-Magazin-Cover
Cover des Magazins Rütter; Foto: GeraNovaBruckmann

BarbaraGuido – und jetzt auch Martin Rütter: Ab sofort ist die Personality-Zeitschrift Rütter – das Magazin am Kiosk erhältlich.“ – mit dieser Headline kündigte der Verlag GeraNova Bruckmann sein neues Magazin Rütter an. Oder besser gesagt, eine Spezialausgabe von „Mein Hund & ich“.

Namensgeber des Heftes ist Martin Rütter, der vielen wahrscheinlich aus der TV-Sendung „Der Hundeprofi“ bekannt ist. Rütter ist Hundetrainer und hat vor vielen Jahren die Trainingsphilosophie DOGS entwickelt (Dog Orientated Guiding System, zu Deutsch: am Hund orientiertes Führungssystem). Diese Philosophie soll dabei helfen, ein harmonisches Miteinander zwischen Hund und Mensch zu schaffen.

In dem neuen Magazin, das seit Januar 2019 im Handel erhältlich ist, kommen Hundetrainer zu Wort, die eine sogenannte DOGS-Hundeschule eröffnet haben. Sie zeigen zum Beispiel auf, warum das Spielen für Mensch und Hund so wichtig ist, wie man ängstlichen Hunden hilft und was genau Leinenführigkeit bedeutet.

Die Artikel sind sehr schön aufgebaut. Neben einem übergeordneten Text gibt es viele Bilder, die das Thema verdeutlichen sowie Grafiken, die Tipps bereit halten. Auf maximal vier Seiten wir je ein Thema abgehandelt. Der Leser kann sich also so schon mal ein Bild davon machen.

Blick-ins-Heft-Rütter
Ein Blick ins Heft; Foto: Anja Lüth

Besonders interessant ist in diesem Heft der Beitrag zu den Straßenhunden. Denn diese Hunde unterscheiden sich ja ganz klar von denen, die eben keine problematische Vorgeschichte haben. Und das ist auch den Schreibern der Artikel bewusst.

Wer also mal Lust hat, dort mal reinzuschauen, der sollte schnell in die Kioske gehen oder sich eins online bestellen. Denn es gibt nur 35.000 Exemplare davon. Und die 3,95 Euro sind es echt wert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.