Kein Hund der Welt verdient ein blutendes Herz!

25 Euro reichen für eine Behandlung von inneren und äußeren Parasiten bei Hunden aus. Stell dir bitte vor, dass wir nicht nur einen, sondern über 600 Hunden haben, die behandelt werden müssen, Monat für Monat (vor allem in den Sommermonaten, da der Tierarzt zu dieser Zeit besonders benötigt wird). Leider können wir diese Kosten einfach nicht deckeln, aber wir können auch nicht dabei zuschauen, wie die Hunde krank werden. Deshalb: Spende bitte 25 Euro oder einfach so viel, wie du eben kannst!

Die Sommermonate sind irgendwie befreiend, da wir nicht gegen heftige Schneestürme und siberische Winter kämpfen müssen, wir uns also keine Sorgen machen müssen, dass die heimatlosen Hunde unter Erfrierungen leiden oder wir zu spät kommen, um die verwaisten und unterernährten Welpen zu retten. ABER…der Sommer hält andere Befürchtungen und Probleme bereit.

Im Sommer gibt es viele stark dehydrierte Hunde, eine überwältigende Vielzahl an neuen Welpen, die in den Straßen geboren worden sind, Hunde mit Zecken und Würmern (ein tödlicher Zustand gerade für sehr junge Hunde), Hunde mit jeder Form von Hautreizungen und -erkrankungen.

Vorsorge ist immer günstiger und vor allem sicherer!

Eine Vorsorge dieser Probleme ist um einiges günstiger, denn ist die Krankheit erst einmal diagnostiziert, sind die Kosten für die Behandlung sehr teuer. Für einen Hund, der an Herzwurm erkrankt ist, belaufen sich die Behandlungskosten auf 1.000 bis 1.500 Euro. Mit diesem Geld können wir 50 Hunde vorsorglich behandeln!! Die traurige Nachricht ist, dass es keine Zeichen im frühen Stadium der Erkrankung an Herzwurm gibt. Das Ergebnis eines Snap-Tests zeigt deutlich, ob der Hund Dirofilaria (Herzwurm) hat oder nicht. Und die Kosten eines guten Snap-Tests liegen ungefähr auf dem gleichen Level wie die der Vorsorgebehandlung: bei 25 Euro.

Um Herzwürmer und andere Krankheiten zu verhindern, die von Parasiten verursacht werden, nutzen wir ausgewählte Qualitätsprodukte (aber nicht, weil wir eure Spenden unsinnig verpulvern), mit denen wir schnelle und qualitativ gute Resultate erzielen. Und ja, wir nutzen diese Top-Produkte auch, weil unsere Hunde schon so viel auf den Straßen gelitten haben und sie nun in unserer Obhut die beste Pflege bekommen, die sie verdienen.

Spende jetzt für die Hunde, unter:

Save Romanian Strays – ROLDA Germany e.V.,
IBAN: DE95230400220019277300
BIC: COBADEFFXXX
Commerzbank

oder via Paypal unter: info@rolda-deutschland.org

Spende jetzt

Vielen Dank für deine Hilfe, mit der wie einen Schritt nach vorne machen können.

Da wir Unterstützer wie dich haben, investieren wir in vorsorgliche Behandlungen, damit unsere Hund so gesund und glücklich wie möglich bleiben.

Vorsorge ist immer sicherer! Sobald ein Hund in einer vollen Unterkunft eine ansteckende Krankheit hat, bricht Panik aus! Du kannst dir sicherlich vorstellen warum: Im Falle, dass es keine präventiven Maßnahmen gegeben hat, sind alle Hunde plötzlich einer Infektionsgefahr ausgesetzt. Manchmal sind auch Hunde mit einem schlechten Immunsystem der Gefahr ausgesetzt, obwohl es vorsorgliche Maßnahme gab. Die Instandhaltung des Quarantänebereichs und die vermehrten Desinfektionsprozesse bedeuten auch höhere und vor allem Extrakosten, die wir uns nicht leisten können.

Im Grunde genommen – und das ist viel wichtiger – hat das Wohlbefinden der Hunde keinen Preis. Diese Hunde wurden gerettet aus Mülleimern, von verlassenen Industriegebieten, wo es praktisch kein Futter gab. In unserer Pflege lernen die Hunden, den Menschen zu vertrauen und ihre Gegenwart zu schätzen; sie lernen, sich sicher zu fühlen. Diese Hunde sind, wie viele andere, nur einen Schritt davon entfernt, ein Zuhause zu finden. Wie können sie jetzt nicht im Stich lassen. Wir können sie nicht diesem Leiden aussetzen!

Gold, Herzwürmer

„Als Gold, ein schöner, junger Labrador-Mix, ein Zuhause in Schweden angeboten wurde, haben wir nicht mit einem schlechten Ergebnis des Snap-Tests gerechnet. Gold sah perfekt aus und hat sich so gut benommen, er zeigte keinerlei Zeichen einer Krankheit. Das Testresultat war schrecklich, weshalb wir uns entschieden, es noch einmal durchzuführen. Wir konnten die Wahrheit nur schwer akzeptieren, ich schaffte es nicht einmal, Gold in die Augen zu schauen und ihr Auf Wiedersehen zu sagen. Aber wir mussten ihn gehen lassen, denn er war im Endstadium der Herzwurm-Krankheit“, erinnert sich Dana Costin, Präsidentin von ROLDA.

Herzwürmer, Autopsie

Nach der Autopsie hat der Tierarzt uns Bilder gezeigt mit Golds Herz, das voller Würmer war. Er wäre unter Qualen verendet, mit Atemproblemen und schlussendlich auch einem Herzfehler. Die Erinnerungen an Gold sind in unseren Herzen noch immer lebendig und wir dachten, dass dies nur ein Einzelfall sein sollte. Traurigerweise musst ein anderer Hund, Burma, der für ein Zuhause in Deutschland versprochen wurde, eingeschläfert werden, weil er an der gleichen Krankheit litt.

Mückenstiche sind die Ursache für die Verbreitung von Krankheiten wie Herzwürmern, die sie von kranken auf gesunde Hunden übertragen werden. Mit gesammelten Spenden wollen wir eine Maschine kaufen, mit der wir eine Flüssigkeit gegen die Mücken außerhalb der Hundehütten und im Auslaufgelände sprühen. Das wird eine zusätzliche Vorsorgemaßnahme für die Sicherheit unserer Hunde sein.

Die Herzwurm-Krankheit ist eine von vielen, die von Parasiten verursacht wird. Innere und äußerliche Parasiten sind verantwortlich für die vielen lebensbedrohlichen Krankheiten. Einige davon sind sogar übertragbar auf Menschen. ROLDA ist eine verantwortungsbewusste Organisationen, die Zeit, Ressourcen und Geldmittel einsetzt, um die Hunde sicher und gesund zu halten, auch wenn es in Wirklichkeit härter und teurer ist, als es sich anhört.

Wir beheimaten nicht nur 12 oder 100 Hunde. Wir sorgen sogar für mehr als 600 Hunde, die alle aus ihrem Elend der rumänischen Straßen befreit wurden. Deshalb muss jeder Kostenpunkt mit 600 multipliziert werden. Neben Futter sind die monatlichen Vorsorgebehandlungen und -prozeduren grundlegende Dinge, die jedes Tierheim den Tieren geben sollten. Es ist ihre Verpflichtung. Wir sind stolz darauf, dass wir es können – bis jetzt noch.

Und dank dir können wir damit weitermachen, so lange wie möglich.

Spende 25 Euro oder soviel, wie du dir eben leisten kannst, für die präventiven Behandlungen von mehr als 600 Hunden von ROLDA.

„Zusammen können wir den Herzwurm stoppen und die Chancen auf Adoptionen für unsere Hunde steigern. Ich denke immer noch an Burmas und Golds Augen, als ich ihnen Auf Wiedersehen sagte. Es sind Momente, die mir Albträume verpassen. Dank dir muss ich diese oder ähnliche Momente nicht noch einmal durchleben, zumindest sobald nicht mehr. Vor allem kann ich dank dir dafür sorgen, dass meine Träume weiterhin in die Realität umgesetzt werden können“, erklärt Dana Costin, Präsidentin der ROLDA-Tierheime in Rumänien.