Home / Satzung

Satzung

§ 1

Name, Sitz und Geschäftsjahr

1. Der Verein führt den Namen „Save Romanian Strays – ROLDA Germany“.

3. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

4. Der Verein soll in das Vereinsregister eingetragen werden.

§ 2

Gemeinnützigkeit, Vereinszweck, Selbstlosigkeit

1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne desAbschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

2. Zweck des Vereins ist die Förderung des Tierschutzes gem. § 52 Abs. 2 Nr. 14 AO.

3. Der Satzungszweck gem. Ziffer 2 wird insbesondere verwirklicht durch

a) die Rettung, Unterbringung und Vermittlung von Tieren aus Rumänien, die durch Missbrauch oder Quälerei gezeichnet oder herrenlos sind, an Personen oder Stellen, die eine artgerechte Haltung und gewissenhafte Betreuung für die Tiere glaubhaft erkennen

b) die Förderung und Vertretung des Tierschutzgedankens durch Aufklärung, Belehrung und gutes Beispiel, um Verständnis für die Bedürfnisse der Tiere zu wecken;

c) die Unterstützung und Durchführung von Kastrationsprogrammen;

d) die Unterstützung und Förderung der Mitglieder und Aufnahmestellen sowie Beratung bei Fragen rund um die Haustierhaltung.

4. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

5. ROLDA Germany hilft und unterstützt den Tierschutzpartner vor Ort durch das Sammeln von Spenden jeglicher Art für die dortigen in Not geratenen Tiere, welche unter anderem in Form von Spendenfahrten verteilt werden.

6. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 3

Mitgliedschaft

1. Mitglied kann jede natürliche oder juristische Person werden, die bereit ist, die Ziele und Aufgaben des Vereins zu fördern und zu unterstützen.

2. Die Mitgliedschaft minderjähriger Personen bedarf der Zustimmung der gesetzlichen

3. Ordentliches Mitglied kann jede Person sein, die den Vereinszweck anerkennt. Ordentliche

4. Für den Erwerb der Mitgliedschaft ist ein schriftlicher Antrag erforderlich, über den der

5. Jedes Mitglied hat einen Mitgliedsbeitrag zu entrichten. Die Höhe des Beitrages wird von der Mitgliederversammlung bestimmt. Fälligkeit der Beiträge ist jeweils am dritten Werktag des Monats. Ist zu diesem Zeitpunkt auf dem Konto des Vereins keine Zahlung eingegangen, befindet sich das Mitglied mit seiner Zahlungsverpflichtung in Verzug. Der erste Beitrag ist nach Aufnahme in den Verein fällig. Der Austritt ist jeweils zum Ende eines Geschäftsjahres mit einer Frist von einem Monat

7. Der Ausschluss der Mitgliedschaft kann durch den Vorstand beschlossen werden, wenn a) das Mitglied gegen die Interessen des Vereins grob verstoßen hat b) mit mehr als zwei Mitgliedsbeiträgen in Verzug ist und trotz Mahnung nicht

§ 4

Aufwandsersatz

Jedes Vereinsmitglied kann Anspruch auf Ersatz seiner Aufwendungen geltend machen, die ihm durch seine Tätigkeit für den Verein entstehen. Über die Bewilligung entscheidet

§ 5

Organe des Vereins

§ 6

Vorstand

1. Der Vorstand des Vereins besteht aus einem Vorsitzenden. Der Vorstand wird für die Dauer von drei Jahren gewählt. Eine Wiederwahl ist zulässig. Der Vorstand bleibt so lange im Amt, bis ein neuer Vorstand gewählt worden ist.

2. Der Verein wird durch den Vorstand gerichtlich und außergerichtlich im Sinne des § 26

3. Dem Vorstand obliegt die Leitung des Vereins. Er ist für alle Aufgaben zuständig, die nicht durch die Satzung einem anderen Vereinsorgan zugewiesen sind. Der Vorstand kann Beisitzer mit besonderen Aufgabengebieten bestimmen, die jedoch nicht zur Vertretung des

4. Der Vorstand führt die Vereinsgeschäfte ehrenamtlich. Es besteht lediglich ein Anspruch auf Ersatz der tatsächlich entstandenen Auslagen.

§ 7

Mitgliederversammlung

1. Die Mitgliederversammlung ist bei Bedarf, jedoch mindestens einmal alle zwei Jahre durch

2. Versammlungsort muss nicht zwingend der Vereinssitz sein.

3. Zu der Versammlung ist schriftlich unter Angabe der Tagesordnung einzuladen. Das Erfordernis der schriftlichen Einladung ist auch erfüllt, wenn die Einladung durch E-Mail

4. Jedes Mitglied kann bis zu 14 Tage vor der Mitgliederversammlung Anträge zur

5. Die Mitgliederversammlung wird vom Vorstandsvorsitzenden geleitet. Bei Verhinderung des Vorstandes kann die Mitgliederversammlung einen Versammlungsleiter wählen.

6. Jedes Mitglied ist stimmberechtigt und muss seine Stimme persönlich abgeben. Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit gefasst. Zur Änderung der Satzung ist eine Mehrheit von ¾, zur Auflösung des Vereins sind die Stimmen von 80% der Mitglieder erforderlich. Eine Änderung des Vereinszwecks ist nur im Einverständnis aller Mitglieder möglich.

7. Über die Mitgliederversammlung ist ein Protokoll anzufertigen, welches die gefassten Beschlüsse wiedergibt. Das Protokoll ist durch den Vorstandsvorsitzenden, einen eventuellen Versammlungsleiter sowie den Protokollführer zu unterschreiben.

8. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist durch den Vorstand einzuberufen, sofern dies im Interesse des Vereins erforderlich ist oder die Einberufung durch 1/3 der Mitglieder

§ 8

Gerichtsstand

Bei Streitigkeiten zwischen dem Verein und seinen Mitgliedern ist Lübeck als Sitz des

§ 9

Datenschutz

1. Der Verein erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten seiner Mitglieder zur Erfüllung der gemäß dieser Satzung zulässigen Zwecke und Aufgaben, beispielsweise im Rahmen der Mitgliederverwaltung. Hierbei handelt es sich insbesondere um folgende Mitgliederdaten: Name und Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummern (Funk und Festnetz), E-Mail-Adresse und Bankverbindung.

2. Im Zusammenhang mit seinem Zweckbetrieb sowie sonstigen satzungsgemäßen Veranstaltungen veröffentlicht der Verein ggf. personenbezogene Daten und Fotos seiner Mitglieder auf seiner Homepage und übermittelt Daten und Fotos zur Veröffentlichung ggf. an Print- und Telemedien sowie elektronische Medien. Hierbei kann jedes Mitglied jederzeit gegenüber dem Vorstand der Veröffentlichung von Einzelfotos seiner Person oder seines

3. Durch ihre Mitgliedschaft und die damit verbundene Anerkennung dieser Satzung stimmen die Mitglieder der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten in dem vorgenannten Ausmaß und Umfang zu.

§ 10

Auflösung des Vereins

1. Die Änderung des Zweckes und die Auflösung des Vereins können nur in einer Mitgliederversammlung mit der in dieser Satzung geregelten Stimmenmehrheit § 7 (6)

2. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen an eine steuerbegünstigte Körperschaft oder an eine juristische Person öffentlichen Rechts zur Verwendung für gemeinnützige Tierschutzzwecke und fällt somit dem Tierschutz im

3. Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins ist von den Liquidatoren dafür Sorge zu tragen, dass die noch in der Obhut des Vereins befindlichen Tiere art- und Tierschutzgerecht

§ 11

Inkrafttreten

Diese Satzung wurde in der Gründungsversammlung vom 17.01.2015 beschlossen und tritt mit der Eintragung beim Registergericht in Kraft.